Unsere Schule

anke-kading-deutsche-schule-medellin

Anke Käding | Schulleiterin

Willkommen an unserer Schule!

Nach unserem 50-jährigen Jubiläum halten wir weiter an unseren Prinzipien fest: Wir stehen für ganzheitliche Bildung von Kindern und Jugendlichen, die sich in selbstständigem und kritischem Denken üben, einen wachen Blick auf diese Welt haben und ihr mit interkultureller Kompetenz begegnen.

Die Deutsche Schule Medellín ist eine Einrichtung des Deutschen Schulvereins, welcher 1968 als gemeinnützige Organisation von deutschen und kolumbianischen Eltern gegründet wurde. Durch deren Initiative nahm eine in Deutschland gängige Pädagogik Einfluss auf Medellín und das Aburrá-Tal.

Im Rahmen des binationalen Abkommens zwischen Deutschland und Kolumbien hat die deutsche Regierung die Schule im Jahr 1979 anerkannt, zertifiziert und ab diesem Moment gefördert. Die Deutsche Schule Medellín erfüllt die in beiden Ländern geltenden Anforderungen an Schulbildung und entspricht den jeweiligen Qualitätsstandards.

Wir arbeiten im Team, interagieren respektvoll und mit gegenseitiger Wertschätzung. Wertebildung ist uns ein grundlegendes Anliegen. Wir wünschen uns eine umfassende Entwicklung der gesamten Bildungsgemeinschaft. Wir evaluieren unsere Arbeit mit dem Ziel, eine ausgezeichnete Schulentwicklungsarbeit zu gewährleisten.

Unsere Schüler/innen, Schüler, Schülerinnen und Schüler sind während ihrer 14-jährigen Kindergarten- und Schulzeit ständig in Kontakt mit der deutschen Kultur und Sprache. Ihre vielfältigen interkulturellen Erfahrungen unterstützen ihren ganzheitlichen Bildungsprozess und eröffnen eine internationale Perspektive. Dies bereitet sie auf zukünftige Anforderungen in einer globalisierten Welt vor.

Unserem Bildungskonzept entsprechend sensibilisieren wir für Respekt vor Unterschiedlichkeit. Wir schulen unsere Schülerinnen und Schüler in autonomem Lernen, selbstständigem und kritischem Denken. Im Hinblick darauf achten wir bei unseren Unterrichtsmethoden auf Differenzierung. Unsere Schüler lernen kompetenzorientiert und gemäß ihren individuellen Zugängen und besonderen Bedarfen.

Am Ende der Schulzeit können unsere Schülerinnen und Schüler das Diplom der International Baccalaureate Organization (IBO), den vom kolumbianischen Bildungsministerium verliehene Schulabschluss, das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz (Niveau B2-C1/GeR) sowie das Zertifikat einer standardisierten Englischprüfung (Niveau B2-C1/GeR) erwerben.

Die Schule folgt keiner religiösen Ausrichtung. Der Verlauf des Schuljahres entspricht dem eines Kalenderjahres (Kalender A). Der Stundenplan verläuft zwischen 7:20 Uhr und 16:20 Uhr und ist von dem Alter und den Aktivitäten der jeweiligen Schüler abhängig.

Unsere Akkreditierungen

Wir sind Teil des Netzwerkes von rund 140 Deutschen Auslandsschulen (DAS), welches von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in Bonn in enger Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland betreut wird.

Im Jahr 2019 erhielten wir die Reakkreditierung des Gütesiegels „Exzellente Deutsche Auslandsschule“, das uns erstmals im Jahr 2012 verliehen wurde. Damit zertifiziert die deutsche Bundesregierung die Qualität unserer Arbeit.

Wir sind Teil des Weltverbandes Deutscher Auslandsschulen (WDA). Das Gremium vertritt die Interessen der deutschen Auslandsschulen gegenüber der Gesellschaft und der Bundesrepublik Deutschland. Zudem begleitet uns der Verband bei unserer Schulentwicklungsarbeit.

Wir sind eine IB-Weltschule. Seit 2009 orientiert sich unser Unterricht am Diplomprogramm. Dies ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, das International Baccalaureate Diploma zusammen mit weiteren Zertifikaten zu erhalten, welche von weltweit mehr als siebentausend Hochschulen anerkannt werden.

Unser Campus

Die Schule befindet sich in der Gemeinde Itagüí unweit von Medellín. Unser Gelände erstreckt sich über mehr als 75.000 m² in ländlicher Umgebung, eine ideale Voraussetzung für bewegungsreiches Lernen in und mit der Natur. Die Pavillons mit Klassenzimmern, Kunst-, Musik und Computerräumen, Laboren und einem Selbstlernzentrum sind über das gesamte Gelände verteilt. Die Schule verfügt über eine Schulbibliothek, eine Kinderbücherei sowie Sportanlagen, darunter Fußball- und Basketballplätze, eine Sporthalle, ein Schwimmbecken und eine Leichtathletikbahn. Hinzu kommt das Auditorium Maximum, ein Konzertsaal, der reichlich Raum für Kunst und Kultur bietet.

  • Lernkonzept
  • Ganzheitliche Bildung
  • Interkulturelle Erziehung